+++  01. 09. 2020 Bundesweiter Warntag 2020  +++     
     +++  15. 05. 2020 Spendenaktion der Firma Liqui Moly  +++     
Link verschicken
 

Feuerwehr Machern goes 4.0 und erhält Spenden

02. 09. 2020

Die Digitalisierung verändert unser tägliches Leben und auch bei der Feuerwehr hat sie inzwischen Einzug gehalten. Egal ob bei der Alarmierung, der Einsatzunterstützung oder aber der Einsatznachbereitung, die intelligenten Systeme und die digitale Vernetzung erleichtern die Arbeit der Feuerwehren zusehends.

 

Auch die Gemeindefeuerwehr Machern ist bestrebt, sich diese Technik zu Nutze zu machen und erarbeitet derzeit ein Konzept „Feuerwehr 4.0“. Neben der Installation eines eigenen Servers zur Nutzung diverser Software ergeht aus dem Konzept auch die Unterstützung / Erweiterung im Bereich Alarmierung hervor.

 

Hierfür möchte die Feuerwehr ein System zur Alarmvisualisierung und Zusatzalarmierung etablieren. Ziel dieses System soll es sein:

  • Alarmierung aller Einsatzkräfte via Handy Rückmeldung der Einsatzkräfte, ob eine Teilnahme am Einsatz möglich ist und somit Führungskräften schnell ein Feedback zu ermöglichen ob ggf. weitere Einsatzkräfte nachalarmiert werden müssen
  • allen Mitgliedern anstehende Termine übersichtlich zu veranschaulichen und damit den Verwaltungsaufwand insgesamt zu senken
  • Displays in den Gerätehäusern welche zusätzliche Informationen zum Einsatz liefern, die Rückmeldungen der Einsatzkräfte darstellen und darüber hinaus sonstige relevante Informationen (z.B. aktuelle Baustellen im Gemeindegebiet) liefern
  •  die Versorgung der Fahrzeuge mittels eines Tabletts, welche ebenfalls diese Informationen und weitere Unterlagen für die Führungskräfte liefern und die automatische Navigation zum Einsatzort übernehmen.

 

Insgesamt beläuft sich die Investition dieser Maßnahme auf einen mittleren vierstelligen Betrag.

 

Bereits in der jüngeren Vergangenheit erhielt die Gemeindefeuerwehr Machern in diesem Zusammenhang eine Spende im Wert von 667,00€ von der Wählervereinigung „Wir sind Machern“ und der „WILD HOGS Bruderschaft Machern“.

Eine weitere Spende in Höhe von 1500€ erhielt die Feuerwehr am 01.09.2020 von der Firma „Schmitz Intralogistik GmbH“.

 

Hierfür möchten wir als Kameraden/innen der Freiwillige Feuerwehr Machern unseren DANK aussprechen!!!

 

Diese Spenden tragen maßgeblich und erheblich zur digitalen Transformation und Umsetzung dieses Projektes bei. Wir hoffen, dass weitere Personen und Firmen diesen Aufruf folgen und somit die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr unterstützen.

 

Wenn Sie auch spenden möchten dann geht das unter folgender Bankverbindung:

Gemeinde Machern, Sparkasse Muldental, IBAN: DE50 8605 0200 1020 0128 77, BIC: SOLADES 1 GRM, Verwendungszweck "Spende Alarmierungssystem FFw Machern"

 

Sollten Sie weitere Fragen zum Projekt haben stehen wir Ihnen gern unter Kontakt zur Verfügung.

 

D. Kolodziej

Gemeindewehrleiter

 
VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
LETZTE EINSÄTZE
 
Seite wurde nicht gefunden.
 
 
WETTERWARNUNGEN